Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Meppen

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Holzbohlenbelag für die denkmalgeschützte Klappbrücke Elisabethfehn

12.11.2012

Der Holzbohlenbelag der 1948 gebauten Klappbrücke Elisabethfehn war verschlissen und wurde, um weiterhin die erforderliche Gebrauchstauglichkeit sowie die Verkehrssicherheit zu gewährleisten, ersetzt. Die Arbeiten wurden von den Mitarbeitern des Außenbezirkes Edewechterdamm und des Bauhofes Meppen durchgeführt.

Für die Erneuerung des Holzbohlenbelages wurden aus technischen, wirtschaftlichen und ökologischen Gründen bewusst deutsches Eichenholz und keine tropischen Hölzer verwendet. Es wurden u. a. 34 Eichenbohlen mit den Maßen 15 x 21,5 x 600 cm verarbeitet. Weiterhin wurden aus konstruktiven Gründen 2 U-Träger - UNP 200 - an den Enden der Klappbrücke zur Aufnahme der Endbohlen aufgeschweißt. Die letzten 3 Eichenbohlen wurden untereinander mit Gewindestangen M 16 mm verbolzt, um mehr Stabilität zu bekommen und ein mögliches Verdrehen der Bohlen zu vermeiden. Aufgrund der konstruktiven Veränderungen soll die Gebrauchstauglichkeit des neuen Holzbohlenbelages auf bis zu 10 Jahre erhöht werden.

Bereits im April 2012 begannen die Vorbereitungen für die Erneuerung des Holzbohlenbelages. Der Termin für die geplanten Arbeiten und der damit verbundenen Vollsperrung der Klappbrücke ist außerhalb der Sportbootsaison - nach dem 15. September 2012 - und innerhalb der Herbstferien gewählt worden. Demzufolge wurden die Arbeiten in der Zeit von Montag, 22. Oktober, 7:00 Uhr, bis Freitag, 26. Oktober 2012, 20:00 Uhr, gelegt. Besonders betroffene Anlieger, vorwiegend öffentliche Einrichtungen und gewerbliche Betriebe, wurden schriftlich vom Außenbezirk Edewechterdamm über die geplanten Maßnahmen informiert. Weiterhin wurden die Arbeiten und die Vollsperrung der Klappbrücke in der örtlichen Presse zeitnah bekanntgegeben.

Die Klappbrücke Elisabethfehn kreuzt im Zuge der Landesstraße 829 den Elisabethfehnkanal in der Ortschaft Elisabethfehn-Dreibrücken. Täglich befahren bis zu 7.500 Fahrzeuge die Klappbrücke.



Aufbau des neuen Bohlenbelages

Aufbau des neuen Bohlenbelages



fertiggestellter Bohlenbelag

fertiggestellter Bohlenbelag


Rainer Hannemann, WSA Meppen