Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Meppen

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Einkauf, Organisation, Arbeitssicherheits- und Gesundheitsmanagement

Der Sachbereich ermittelt den Bedarf an Büroausstattungen, Verbrauchsmaterialien, Kommunikationsmitteln und führt die notwendigen Beschaffungen durch.

 Von großer Bedeutung für die Effizienz des Amtes ist eine möglichst umfassende und detaillierte Regelung der betrieblichen Abläufe, um durch mangelnde Kommunikation oder unzureichende Organisation entstehende Reibungsverluste zu vermeiden oder zu minimieren.

Zur Vereinheitlichung dieser Verwaltungsabläufe gibt das Bundesministerium des Inneren  für alle Bundesbehörden eine Grundsatzgeschäftsordnung vor, die den Rechtsrahmen für eine auf die Bedürfnisse eines Amtes abgestimmte Geschäftsordnung bildet.

Ergänzend regeln sogenannte  Dienstvereinbarungen  unterschiedlichste Sachverhalte (Umgang mit Erkrankten, Arbeitszeit, Umgang mit Internet, Telefon, Fuhrpark usw.).

 In einer alternden Gesellschaft gewinnen Gesundheitsvorsorge und Arbeitssicherheit  schnell an Bedeutung. Einerseits gilt es, Fachkräfte aus betrieblichen und gesellschaftspolitischen Gründen möglichst lange erwerbsfähig zu halten, andererseits sind die Minimierung von Krankheitskosten und der Erhalt einer möglichst hohen Lebensqualität für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von großer Bedeutung.

Der Sachbereich 1 steuert das Arbeitssicherheits- und Gesundheitsmanagement mit dem Ziel, vorbeugend Gefahren zu erkennen und abzuwehren.

Dabei arbeitet er eng mit der Personalvertretung, dem Vertreter der schwerbehinderten Menschen, der Gleichstellungsbeauftragten und dem Integrationsteam zusammen. Für Fachfragen stehen der „Arbeitsmedizinische Dienst“  sowie die Berufsgenossenschaft beratend zur Verfügung.